Zahnspezialisten Bonn 2017 C

Dres. med. dent. Uschi & Hendrik van der Straeten
.

Ablauf der Behandlung

fuellvorgang_51659219

Je nach Ausgangsbefund erfolgt eine endodontische Behandlung in ein bis zwei Terminen. Nur in Ausnahmefällen kann noch ein weiterer Termin notwendig sein.
Zunächst wird der betroffene Zahn betäubt, damit die Behandlung schmerzfrei erfolgen kann. Dann wird der Zahn aufgeschliffen und das Pulpencavum und die Wurzelkanäle werden dargestellt. Nach dem Anlegen des Kofferdams wird die Länge der Wurzelkanäle bestimmt. Anschließend wird das Gewebe und infizierte Dentin mit Feilen aus den Kanälen entfernt. Zwischendurch wird das Kanalsystem immer wieder mit den Desinfektionslösungen gespült. Nach der Entfernung allen infizierten Gewebes wird das Kanalsystem mit ultraschallaktivierten Feilen zusätzlich desinfiziert. In Abhängigkeit vom Ausgangsbefund und dem Verlauf der Behandlung wird das Kanalsystem getrocknet und mit speziellen Wurzelfüllstiften, aus biologisch gut verträglichem Guttapercha, abgefüllt, oder es wird zunächst eine medikamentöse Einlage appliziert, der Zahn provisorisch verschlossen und die Wurzelfüllung beim nächsten Termin durchgeführt. Nach erfolgter Behandlung sollte ein Röntgenbild angefertigt werden, um die Wurzelfüllung kontrollieren zu können und ein Vergleichsbild für spätere Kontrollen des Zahnes zu haben.

Auf diese Weise können bei akribischem und konsequentem Vorgehen die Schmerzen sicher beseitigt und der Zahn mit hoher Wahrscheinlichkeit erhalten werden.

.

xxnoxx_zaehler