Zahnspezialisten Bonn 2017 C

Dres. med. dent. Uschi & Hendrik van der Straeten
.

Dental-Zemente

 Füllung aus Dentalzement
Füllung aus Dentalzement

Zahnmedizinische Füllungszemente gibt es in den unterschiedlichsten chemischen Zusammensetzungen, die von uns zur Versorgung kariesbedingter Defekte eingesetzten Zemente sind in aller Regel sog. Glasionomerzemente. Diese sind in der Verarbeitung relativ einfach, weshalb wir dieses Füllungsmaterial auch zu den Regelsätzen der gesetzlichen Krankenkassen, d.h. ohne Zuzahlung Ihrerseits anbieten können. Seitens ihrer biologischen Verträglichkeit sind diese Zemente nach dem aktuellen Kenntnisstand unproblematisch. Bezüglich der Ästhetik sind sie ähnlich unbefriedigend wie Amalgamfüllungen. Der größte Nachteil der Zemente, wie auch des Amalgams, liegt in der Tatsache, dass sie nur mechanisch am Zahn halten und eine gewisse Mindestmaterialstärke benötigen. Beides bedingt u.U. einen erhöhten Verlust gesunder Zahnsubstanz.

Ein großer Nachteil der Dentalzemente ist ihre geringe Haltbarkeit. Infolge der mechanischen Belastungen waschen sich die Füllungen in relativ kurzer Zeit aus. Die durchschnittliche Lebenserwartung dieser Füllungen liegt z.Zt. bei ca. 3-4 Jahren. Dies ist unseres Erachtens nach ein zu kurzer Zeitraum, weshalb wir Ihnen die Verwendung dieser Materialien nur als Übergangslösung empfehlen können.

.

xxnoxx_zaehler