Zahnspezialisten Bonn 2017 C

Dres. med. dent. Uschi & Hendrik van der Straeten
.

Endodontie / Wurzelkanalbehandlung

Dr. Uschi van der Straeten

Als Endodontie, oder Wurzelkanalbehandlung, bezeichnet man die Behandlung des Zahninneren, der sog. Pulpa. Ziel der endodontischen Behandlung ist es den erkrankten Zahn zu erhalten, indem das entzündete oder abgestorbene Pulpa-Gewebe möglichst gänzlich aus dem Zahn entfernt, das Zahninnere gründlich desinfiziert und anschließend bakteriendicht abgefüllt wird. Diese Behandlung ist Dank der modernen Lokalanästhetika im Regelfall schmerzfrei durchführbar. 

Wegen der Komplexität der Wurzelkanal-Anatomie ist die, mit einfachen Verfahren durchgeführte Wurzelbehandlung leider nur in etwa 60% der Fälle dauerhaft erfolgreich.

Durch die Anwendung moderner Verfahren wie z.B. der Endometrie (computergestütze, elektrometrische Längenbestimmung) des Zahnes, der Verwendung von feinen, hochflexiblen Spezialfeilen oder der ultraschallaktivierten Desinfektion der Kanäle und nicht zuletzt dem keimfreien Arbeiten unter Verwendung von Kofferdamm (eine Art Gummituch) ist es heute möglich auch bei schwierigen Verhältnissen Erfolgsraten von bis zu 90% zu erreichen.

Dieses aufwendige Vorgehen ist natürlich zeitintensiver als das Einfache, aber die größere Erfolgsrate rechtfertigt unseres Erachtens nach diesen Mehraufwand, denn es geht um nichts Geringeres als den Erhalt Ihrer Zähne.

Der Erhalt Ihrer Zähne liegt uns am Herzen. Dank steter Fortbildungen und viel Erfahrung bieten wir unseren Patienten Zahnerhaltung „state of the art". Dies findet auch Ausdruck in der jüngst erfolgten Zertifizierung „Endodontie und zahnärztliche Traumatologie" von Dr. Uschi van der Straeten durch die Deutsche Gesellschaft für Endodontologie und zahnärztliche Traumatologie (DGET)

Weiter lesen

.

xxnoxx_zaehler