Zahnspezialisten Bonn 2017 C

Dres. med. dent. Uschi & Hendrik van der Straeten
.

Zahnerosionen

Die Zahnerosion ist verursacht durch Säuren, die die Zahnhartsubstanz - Schmelz und ColadosenDentin – demineralisieren und so zu deren Auflösung führen. Dabei sind neben dem pH-Wert der einwirkenden Säure, viele weitere Faktoren für Ausmaß und zeitlichen Verlauf des Zahnhartsubstanzverlustes relevant.
Durch sich ändernde Ernährungsgewohnheiten und immer mehr, versteckte Säuren enthaltende, Lebensmittel nimmt das Krankheitsbild in den letzten Jahren dramatisch zu.
Da der Verlust der Zahnsubstanz – Schmelz und Dentin – irreversibel ist, ist es besonders wichtig Erosionen frühzeitig zu erkennen, deren Ursachen zu diagnostizieren, das Ausmaß und die Progredienz des Prozesses richtig zu erfassen und entsprechend zielgerichtet prophylaktisch oder therapeutisch tätig zu werden. Dabei reicht das Spektrum der Therapie von einer einfachen Ernährungsberatung, über minimalinvasive bis hin zu umfangreichen rekonstruktiven Maßnahmen.

Mehr lesen

Mit freundlicher Genehmigung von Herrn Prof. Dr. Adrian Lussi¹  finden Sie unter dem Menüpunkt Service&Tipps > Downloads eine Liste mit dem „Abgeschätzten erosiven Potential ...verschiedener Getränke, Speisen und Medikamente", sowie „Tipps zur Prophylaxe von Erosionen".

¹Prof. Dr. Adrian Lussi, Direktor der Klinik für Zahnerhaltung, Präventiv- und Kinderzahnmedizin der Zahnmedizinischen Kliniken der Uiversität Bern

.

xxnoxx_zaehler